Bergzeit.co.uk
Bergzeit.co.uk

Hilfe zur Bergwetter - Detailprognose


Allgemein

Die Bergwetter-Vorhersagen beziehen sich stets auf die Berge innerhalb unserer einzigartigen wetterrelevanten Regionen und nicht auf Orte in darin befindlichen Tälern.

Die beiden Vorhersagezeiträume "Vormittag" und "Nachmittag" beziehen sich auf etwa 5 bis 11 Uhr und 11 bis 17 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ).

Beachte, dass die Wahrscheinlichkeitsangaben für den dritten Tag nur eine erste vorsichtige Einschätzung aus aktueller Sicht unserer Meteorologen darstellen. So detaillierte, regionale Bergwetterprognosen können sich bis zur Prognose am Tag davor oft noch deutlich ändern.


Allgemeine Bedeutung der Wahrscheinlichkeiten

Bei Wahrscheinlichkeiten von über 85% ist davon auszugehen, dass das Wetterereignis in den Bergen der betreffenden Region im jeweiligen Zeitraum auftritt. Warum unsere Meteorologen nicht 100% angeben, selbst, wenn sie sich sicher sind, liegt in der Natur der Datenerfassung und Modellberechnungen der Supercomputer. Näheres dazu erfährst du unter der „Über Uns“ Seite.

Wir stufen für unsere Bergwetterprognosen die Wahrscheinlichkeiten nach möglichst sinnvollen und für dich brauchbaren Kriterien ab. So bedeuten 65 – 85% zwar, dass mit dem jeweiligen Ereignis grundsätzlich zu rechnen ist, aber es bestehen auch Chancen, dass es zeitlich oder örtlich knapp nicht dazu kommt.

Wahrscheinlichkeiten zwischen 35 und 65% stehen für große Unsicherheit, weshalb man die jeweilige Gefahr bei der Tagesplanung miteinbeziehen sollte, aber sich nicht wundern darf, wenn es zeitlich oder örtlich anders kommt. Wir sind zwar bemüht, dir höhere oder niedrigere und somit aussagekräftigere Wahrscheinlichkeiten anzugeben, jedoch gibt es leider in den Bergen oft Unsicherheiten. Ganz besonders unsichere Zeitfaktoren und unsichere Grenzregionen, welche gutes von schlechtem Bergsportwetter trennen.

Bei Wahrscheinlichkeitsangaben unter 35% kannst du davon ausgehen, dass das jeweilige Wetterereignis nicht eintritt und du diesbezüglich uneingeschränkte Bergsportbedingungen vorfinden wirst.

Bergwetter

Die unterschiedlichen Farben der verschiedenen Regionen, stehen für einen bestimmten Wahrscheinlichkeitsbereich des jeweils ausgewählten Wetterereignisses und Zeitraumes.

Bergwetter Hilfe Legende

Was bedeuten die Wahrscheinlichkeiten nun für die einzelnen Bergwetter-Ereignisse genau?

Bergwetter Niederschlag

Die Wahrscheinlichkeit bezieht sich darauf, ob innerhalb des gewählten Zeitraumes irgendwo in der jeweiligen Region Niederschlag zu erwarten ist und hat nichts mit Niederschlagsmengen sowie Wahrscheinlichkeiten anderer Bergwetter-Ereignisse zu tun. Dies sagt vorerst auch nichts darüber aus, in welcher Form der Niederschlag fällt (zB Regen oder Schnee) oder ob es sich um einzelne kurze Schauer oder um Dauerniederschlag handelt. Diese Informationen sind auf der Detailprognose der jeweiligen Region ersichtlich, wo auch eine genauere Wahrscheinlichkeitsangabe zu finden ist. Dort vermerken unsere Meteorologen gegebenenfalls auch weitere Zusatzinformationen, wenn die Niederschlagswahrscheinlichkeit zum Beispiel nicht für die gesamte Region gilt oder zeitlich besser abgegrenzt werden kann.

Zur Detailprognose einer Region gelangst du durch entsprechenden Klick in die Karte mit den Regionsnummern, über die Auflistung der Regionen samt Beschreibung darunter oder über die Regionensuche links oben auf unserer Startseite „Bergwetter“.

Bergwetter Gewitter

Die Wahrscheinlichkeit bezieht sich darauf, ob innerhalb des gewählten Zeitraumes irgendwo in der jeweiligen Region Gewitter mit den üblichen Begleiterscheinungen wie kräftiger Niederschlag und starke Windböen, zu erwarten sind. Da Gewitter in der Regel im Kern immer mit Niederschlag einhergehen, ist die Niederschlagswahrscheinlichkeit stets mindestens genauso hoch wie die Gewitterwahrscheinlichkeit. Die im Prinzip unberechenbaren Blitze können zwar besonders in den Bergen auch außerhalb des Niederschlagsbereiches einschlagen beziehungsweise vor Ankunft dessen, jedoch wird dies auf Grund der so gut wie unmöglichen Vorhersage von Blitzen in unseren Bergwetter-Prognosen nicht berücksichtigt.

Wind über 50/60 km/h

Die Windprognose betrifft in erster Line Gipfel, Kämme und exponierte Lagen. Bitte beachte in den Zusatzhinweisen der Detailprognosen unserer jeweiligen Regionen, ob noch wesentlich höhere Windgeschwindigkeiten erwartet werden, denn dann werden die Windböen wirklich gefährlich und häufig ist dann auch in tieferen Lagen mit Windgeschwindigkeiten über 50/60 km/h zu rechnen.

Anzeige: Mit einem mobilen Akku unterwegs ganz bequem Handy und andere Geräte aufladen!

Warum gerade über 50/60 km/h?

Ab dieser Windgeschwindigkeit beginnen Bäume zu wanken und der Widerstand beim Gehen gegen den Wind wird deutlich merkbar. Sie kennzeichnet die Grenze zwischen unangenehmen Wind und dem Sicherheitsrisiko „erhebliche Behinderung beim Gehen“.

Die Windprognose gilt auf keinen Fall für alle Höhen der betreffenden Region. Ein Blick auf die Zusatzhinweise unserer Meteorologen in der Detailprognose lohnt allein schon deshalb, da Vermerke bezüglich der Windrichtung Aufschluss darüber geben, welche Berghänge grundsätzlich auf der windgeschützteren Leeseite sein werden.

Berücksichtige bitte, dass besonders bei Föhnsituationen der stürmische Wind bei geringen Ortsveränderungen (womöglich bereits am Nachbargipfel) zum leichten Lüftchen werden kann. Unsere Aufgabe ist es, für die am stärksten betroffenen Regionen mit hohen Wahrscheinlichkeitsangaben davor zu warnen und wir sind bemüht, dir möglichst viel Detailinformationen zu geben.

Berge in Wolken (Sichtbehinderungen)

Eine der schwierigsten Prognosegrößen, da nicht nur die Höhe der Berge von wesentlicher Bedeutung ist, sondern auch sehr viele Faktoren der kurzfristigen Wetterentwicklung und lokale, bodennahe Austauschprozesse miteinfließen. Näheres dazu erfährst du unter der Rubrik Über uns

Die Wahrscheinlichkeiten beziehen sich auf den am höchsten zu erwartenden Wert innerhalb einer Region. Häufig wird es nur für Regionsteile zutreffen, weshalb das Ereignis im Zusatztext soweit wie möglich lokalisiert und gegebenenfalls auch zeitlich eingegrenzt wird.

Dort erfährst du auch, ob es sich eher nur um „Gipfel/Kämme in Wolken“ handelt oder um Hochnebel mit Obergrenzen unter dem Gipfel-/Kammbereich. Sofern möglich, wird hier auch auf wahrscheinliche Auflösung und dessen ungefähren Zeitpunkt hingewiesen.



style="display:inline-block;width:250px;height:250px"
data-ad-client="ca-pub-5755214587157205"
data-ad-slot="4244712578">







Dichte Bewölkung/überwiegend bedeckt (kaum sonnig bzw. Abschattung durch Wolken)

Diese Prognosegröße stellt keine Bergwetter-Gefahr dar. Unsere Einschätzung dazu soll dir aber in Kombination mit den anderen Prognosegrößen bei der Tourenplanung helfen um herauszufinden wo du die besten Bergwetter-Bedingungen erwarten kannst.

Hohe Prozentzahlen bedeuten, dass auf den Bergen innerhalb der jeweiligen Region, kaum oder selten mit direkter Sonneneinstrahlung zu rechnen ist. Falls dies zeitlich oder örtlich noch eingrenzbar ist, wird es im Zusatztext erwähnt. Bei Werten im mittleren Bereich kannst du davon ausgehen, dass Sonne und Wolken wechseln werden oder mit einer sonnigen und einer bedeckten Phase zu rechnen ist. Es sei denn der Zusatztext spricht von großer Unsicherheit.

Besuche uns auch auf  Facebook 

Bergregionen

Regionen-Übersicht (Karte)

 Facebook     

Bergwetter Übersicht

Service in Pause!

Bergwetter Alpen Übersicht

Hier gibt`s Infos zu unseren
Bergwetter Spezialprognosen

Sonderprognosen



Aktuelle Satellitenbilder

Niederschlagsradar

Alpine Wetterstationen der ZAMG

Kletter-Ausrüstung bei Bergfreunde.de

AlpenBergwetter.com